2. Tag SKS

die SkS Ausbildungscrew ist wieder ein Stück weiter gekommen.

Cronologisch:
von Zeebrügge ging es nach Schewenningen
Kurz gab es den Plan vor Schewenningen über Nacht zu ankern. Also gleich mal ein Ankermanöver in einem dafür bezeichneten Gebiet.
(Es sind Schwaben und Badener an Bord, die sind für Ihre Sparsamkeit bekannt))
Aber dann kommt noch eine Starkwindwarnung für die Nacht frisch rein und wir legen an in Schewenningen.
Netter Hafen, in der Früh weiter nach Ijmuiden, die Einfahrt des Nordseekanals. Knackiger Wind und 1,5m Welle läßt Nordsee Segelgefühl aufkommen. Toller Segeltag. Die Logoff läuft am Wind wie auf Schienen.

Am Abend dann spannendes Anlegemöver bei kräftigem Seitenwind. Beim zweiten Versuch ist die Logoff sicher am Steg.

Kurze Unterbrechung des Berichts, weil sich der geneigte Leser sicher fragt „warum erklärt der jedes Manöver bis ins kleinste?“
Die Antwort kommt natürlich sofort vom Schreiberling:
In der Heimat und auf der ganzen Welt wird über live AIS  jedes Manöver des Schiffs von  Beobachtern unseres Törns aufmerksam verfolgt. Nicht immer ist dann aus dem Track ablesbar „was machen die denn da schon wieder“
Und so liefern wir dann manchmal Erklärungen.
Aber keine Sorge das wird weniger im Laufe der nächsten Tage.
Also wo war ich stehengeblieben?
Von Ijmuiden geht es weiter nach Amsterdam.
Schleusenausfahrt:

Nordseekanal heißt das Gewässer.
Viel gibt es zu sehen. Großschifffahrt in rauen Mengen. Spezialschiffe werden gewartet und instandgesetzt darunter Gasplattformen, Ölbohrinseln, Wartungsschiffe der Offshore Windanlagen Wartungsschiffe, eine bunte Sammlung.

Skyline Amsterdam. Immer eine Reise wert und vom Wasser aus ganz andere Perspektiven:

Nur den Überblick bewahren

Am Mittag dann Leinen fest im schnuckeligen Sixhaven in Amsterdam, Mitten in der City gegenüber des Hauptbahnhofes.

Enge Einfahrt SIXHAVEN

Wir müssen Abschied nehmen von Claudia die uns 4 Tage begleitet hat und den Skipper toll unterstützt hat. Philipp trifft ein, der 4. Auszubildende und Annerose kompletiert die Crew. Jetzt sind wir zu siebt.

den ersten der Crew stellen wir heute schon vor:
Marek am Steuer

Bald gibt es wieder Neuigkeiten von der Logoff,
nur Geduld.

Eine Antwort auf „2. Tag SKS“

  1. Hey meine liebe Annerose, ich wünsche dir und der gesamten Crew wunderschöne Tage mit vielen Sonnenstrahlen! Ganz lg – auch an Martin – von der Landratte Meli😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.